Newsletter Urlaubsfunktion

Heute habe ich mal wieder einen Newslettertipp von Optivo bekommen. Manchmal sind interessante Themen dabei, für die meisten sind es oftmals „nur“ Basics, welche dann schnell überflogen werden. Der Betreff diesmal – eine Newsletter Urlaubsfunktion.

Newsletter Urlaubsfunktion

Grundsätzlich eine schöne Idee, dem Empfänger die Möglichkeit einer kurzen Urlaubsauszeit für den Newsletter zu geben. Einerseits findet es dankt es einem der Empfänger und andererseits eine gute Möglichkeit um damit auch die Unsubscribequote gering zu halten.

Besonders in der Haupturlaubszeit sammeln sich zurückliegende Newsletter in den Postfächern der Abonnenten und führen zu überfüllten Inboxen. Deshalb empfehlen wir: Bieten Sie Ihren Abonnenten eine einfach nutzbare Abwesenheitsfunktion für das temporäre Aussetzen der E-Mail-Zustellung.

Newsletter Auszeit Button

Ich sagte ja schon, die Idee finde ich grundsätzlich gut. Da wir auch 3x die Woche einen Newsletter versenden, kommt bei ca. zwei – drei Wochen Urlaub einiges zusammen. Doch schauen wir weiter, denn die Umsetzung klingt für mich jetzt noch nicht so prickelnd.

In professionellen Versandsystemen lässt eine Urlaubsfunktion meist auf Zielgruppenbasis (z. B. basierend auf den Variablen „Urlaub Start“ und „Urlaub Ende“) einrichten. Zur Abfrage der Urlaubszeiten kann in den E-Mails ein so genannter „Snooze“-Button platziert bzw. die Abwesenheit per Online-Formular abgefragt werden.

Die Umsetzung

Ich denke es ist sinnvoll den Button so einzubauen, das der Empfänger auf der jeweiligen Landingpage nur die Anzahl der Tage bzw. Wochen eingibt. D.h. ich bin 2 Wochen weg, lieber noch ne Woche mehr zur Sicherheit und ankommen und dann kann es weitergehen mit den Newsletter Angeboten. Also 3 Wochen mit einem Klick angelegt, das ganze bestätigt und voilá die Angaben sind in der Datenbank gespeichert.
Für den Empfänger sicherlich eine schöne Idee und für den Versender ein kleiner Schritt in die richtige Richtung seine Unsubscribequote etwas zu senken.

Zusätzlicher Nutzen

Und mir kam noch ein zusätzlicher Gedanke, warum nur für die Urlaubszeit? Warum nicht einen „Snooze-Button“ grundsätzlich in den Newsletter einfügen? Frei nach dem Motto Auszeit gefällig? Kein Problem, Sie räumen Ihr Postfach auf und danach erhalten Sie von uns neue Produkte zu günstigen Preisen. Der Kunde kann auch gerne für ein halbes Jahr aussetzen, dies bringt einen weiteren Vorteil mit. So wird nicht nur die Unsubscribequote niedrig gehalten, ein sonst vielleicht verloren gegangener der Kunde wird zu einem späteren Zeitpunkt automatisch wieder angeschrieben und wird eventuell zum Wiederholungstäter.

PS: Optivo
Was ich schade finde, dass man bei eurem Blog gar keine Kommentare abgeben kann. Ich glaube genau zu solchen Themen wäre doch ein Meinungsaustausch interessant und hilfreich. Ich kann mir vorstellen, dass ein Thema wie z.B. „Wie senke ich meine Newsletter Unsubscribequote?“ für den ein oder anderen noch interessant ist, manch einer mit Sicherheit dazu etwas sinnvolles beitragen kann.

Leave a Reply

  • (will not be published)